notburgahof-logo_white
Angebot für Trainingsgruppen

  Ihr Skiclub auf Trainingscamp im JugendHotel Notburgahof, das ganze Jahr...! Dank des Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn eine Besonderheit! Die Lage des Notburgahofs, nahe...

Angebot für Seminare | Tagungen

Der Notburgahof hat für Seminare und Fortbildung optimale Seminarräume und die dazugehöige Technik zu bieten. Der multifunktionale Seminarraum Notburgahof kann je...

Angebot für Schulen

Erfahren Sie mehr über die betreuten Angebote für Schulen im Notburgahof Betreute Kennenlerntage Projekttage im Nationalpark Sommersportwoche Wintersportwoche Alternative...

Lage und Anreise

Das Jugendhotel Notburgahof befindet sich im Pinzgau in Piesendorf rund 10 km entfernt von der Bezirkshauptstadt Zell am See und 3 km entfernt von Kaprun im schönen Salzburgerland. Direkt am Tor zum Nationalpark HOHE TAUERN sowie zur Sportregion Zell am See/Kaprun mit dem bekannten Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn. Die günstige Lage des Jugendhotel Notburgahof macht es möglich, direkt die Bergwelt des Nationalpark zu erkunden. Die Schigebiete Schmittenhöhe und der Gletscher-Kitzsteinhorn sind einfach und schnell in nur 10 Fahrminuten mit dem Auto oder dem Skibus (Haltestelle in ca. 50 m) zu erreichen.

Mautfrei aus Deutschland zum Notburgahof:
1. Aus Deutschland kommend in Siegsdorf/Traunstein von der A8 ab dann weiter nach Inzell, Lofer, Saalfelden bis Zell am See dann Richtung Mittersill nach Piesendorf.
2. Von der A8 (München Salzburg) beim Inntaldreieck Richtung Innsbruck, Brenner auf die A93, dann in Oberaudorf von der Autobahn abfahren, weiter Richtung Walchsee, Kössen, Lofer, Saalfelden, Zell am See, dann Richtung Mittersill nach Piesendorf

Anreise mit dem Auto aus Österreich:
Kommen Sie über die Tauernautobahn A 10 aus Deutschland oder aus dem Süden? Nehmen Sie die Abfahrt Bischofshofen und folgen Sie der Landstraße über St.Johann im Pongau bis nach Zell am See. Von dort in nur noch 4 Kilometern nach Piesendorf. Rund um dem Notburgahof stehen genügend Parkplätze für PKW und Reisebusse zur Verfügung.

Öffentliche Verkehrsmittel:
Vom Bahnhof Zell am See erreichen Sie den Notburgahof sehr leicht mit der Pinzgauer Lokalbahn. Die Haltestelle "Piesendorf Bad" befindet sich nur 5 Gehminuten vom Notburgahof entfernt. Gerne kommt das Haustaxi zur Haltestelle. Natürlich organisieren wir sehr gerne eine Shuttledienst vom und zum Bahnhof Zell am See. In Zell am See stehen direkt neben dem Bahnhof auch genügend Taxis bereit.

 

Ausflugsziele

Es gibt viele wunderschöne und spannende Ausflugsziele rund um den Notburgahof.

Wir haben die Besten für Sie zusammengefasst.

glockner_db71f.jpg

Großglockner Hochalpenstraße

Für mehr als 50 Millionen Besucher wurde die Großglockner Hochalpenstraße seit 1935 zum unvergleichlichen Erlebnis. Die berühmteste Alpenstraße endet vor dem Glanzstück des Nationalparks Hohe Tauern: dem höchsten Berg und dem größten Gletscher Österreichs, dem Großglockner (3.798m) und der Pasterze.
Auf dem Weg dorthin erleben Sie eine 4000 km lange Reise zur Arktis. Sie durchqueren auf dem Anstieg von 1500 m bis zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe alle Vegetationszonen von den Getreidefeldern bis zum ewigen Eis.
Entlang der Glocknerstraße bilden zahlreiche Schaupulte, sechs Lehr Wege und zwei Informationszentren eine hochmoderne konzipierte Sehschule der Natur.

www.grossglockner.at

 

nationalpark1_99492.jpg

Nationalparkwelten Hohe Tauern
Erleben Sie die einzigartige alpine Erlebniswelt rund um den höchsten Gipfel Österreichs (Großglockner, 3.798 m) und weitere 266 Dreitausender, über 342 Gletscher und einen der mächtigsten Wasserfälle der Welt unter einem Dach. Man kann acht „Naturräume“ nacheinander durchwandern und dabei die außergewöhnliche Vielfalt des größten Schutzgebietes der Alpen (über 1.800 km2) kennen und verstehen lernen.

www.nationalparkzentrum.at
 

 

 

schulen_04_web_4fe7f.jpg

Hochgebirgsstauseen Kaprun
Bei uns erleben Sie, wie die Kraft des Wassers in sauberen Strom umgewandelt wird!
Mit dem Bus und Europas größtem offenen Schrägaufzug bringen wir Sie sicher und umweltfreundlich ins Hochgebirge zum Mooserboden-Stausee (2.040 m) in Kaprun. Bei einer der regelmäßig stattfindenden Führungen entdecken Sie das „Innenleben“ einer Staumauer. Kaprun
In unserem Museum „Erlebniswelt Strom und Eis“ zwischen der Mooser- und der Drossen-Staumauer erfahren Sie, welche Ansprüche eine Sperre erfüllen muss und wie sie überwacht wird.

www.tauerntouristik.at

 


Krimmler Wasserfälle
Die Krimmler Wasserfälle - wurden 1967 österreichweit als einzige mit dem Naturschutzdiplom des Europarates ausgezeichnet.
Sie waren schon früh das Ziel von Forschern und Touristen. Die Höhe beträgt 380 Meter und erstreckt sich über drei Stufen. Entlang der Fälle führt ein gut ausgebauter Aussichtsweg, welcher im Anschluss in eines der schönsten Nationalparktäler, dem Krimmler Achental führt.

www.wasserfaelle-krimml.at

 

 

Jobs

Mitarbeiter das wertvollste Gut in unserem Haus!
Wollen Sie Teil unseres motivierten Teams werden? Derzeit suchen wir folgende Stellen zur Erweiterung unseres Teams:

  • Koch (m/w) mit familienfreundlichen Arbeitszeiten
  • Abendservicekraft (m/w) in Voll bzw. Teilzeit
  • Früh-Mittagsservicekraft (m/w) in Teilzeit
Koch (m/w) mit familienfeundlichen Arbeitszeiten
5-Tage-Woche, Vollzeit, Ganzjahresstelle

Aufgabenbereich:

  • Leitung des Küchenbereichs
  • Mitgestaltung und Konzeptionierung unserer Küchenphilosophie
  • Herstellung und Zubereitung von Speisen
  • Sicherstellung unserer Qualitätsstandards
  • Einhaltung der Hygienevorschriften nach HACCP

Sie bringen mit:

  • abgeschlossene Kochlehre bzw. ausreichende Berufserfahrung
  • selbstständige und genaue Arbeitsweise
  • Teamplayer und Leidenschaft für den Beruf

Wir bieten:

  • überkollektive Bezahlung
  • kostenlose Verpflegung
  • geregelte Arbeitszeiten
  • angenehmes Arbeitsklima

 

Abendservicekraft (m/w)
5-Tage-Woche, Voll/Teil-zeit, Ganzjahresstelle

Aufgabenbereich:

  • Betriebliche Führung des Abendgeschäfts
  • Betreuung der Gäste während Essenszeiten
  • Verantwortung des Barbereichs

Sie bringen mit:

  • Berufserfahrung im Restaurant- bzw. Tourismusbereich
  • selbstständige und genaue Arbeitsweise
  • Teamplayer und Leidenschaft für den Beruf

Wir bieten:

  • überkollektive Bezahlung
  • kostenlose Verpflegung
  • geregelte Arbeitszeiten
  • angenehmes Arbeitsklima 
 
Früh/Mittagsservicekraft (m/w)
5-Tage-Woche, Voll/Teil-zeit, Ganzjahresstelle

Aufgabenbereich:

  • Betriebliche Führung des Frühstück- & Mittagsgeschäfts
  • Betreuung der Gäste während Essenszeiten
  • Verantwortung des Barbereichs

Sie bringen mit:

  • Berufserfahrung im Restaurant- bzw. Tourismusbereich
  • selbstständige und genaue Arbeitsweise
  • Teamplayer und Leidenschaft für den Beruf

Wir bieten:

  • überkollektive Bezahlung
  • kostenlose Verpflegung
  • geregelte Arbeitszeiten
  • angenehmes Arbeitsklima 

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:
Frau Friederike Sugimoto
f.sugimoto@notburgahof.com
Tel. +43 6549 7918

Blog | Newsfeed

 
Christina Bogendorfer - Bunt ist meine Lieblingsfarbe

christina_bogendorfer_portrait_2_1200x1000-853x1024.jpgIm farbenfrohen Küchenatelier von Christina Bogendorfer dreht sich alles um eine aufregende und gesunde Art zu Essen ohne Verzicht auf Geschmack. Der bewusste Umgang mit dem Körper, zu lernen, was er braucht und wie man das ohne viel Zeitaufwand und Knowhow in seinen Alltag integriert, sind erste Schritte in eine gesunde Lebensweise.

Ein großer Schwerpunkt liegt dabei auf Clean Eating, einem natürlichen Ernährungskonzept, dessen Ziel es ist, auf hochverarbeitete Produkte zu verzichten und stattdessen zu frischen, naturbelassenen Lebensmittel zu greifen.

Wie wichtig gesunde Ernährung ist, zeigt auch das Thema „Gesunde Organisation“, mit dem sie sich viel beschäftige. Der Aspekt der gesunden Ernährung wird in Verbindung mit Leistungserbringung immer wieder unterschätzt. Dabei ist gesunde und vollwertige Ernährung ein wichtiger Indikator, wenn es um Leistungssteigerung geht. Ganz gleich ob in der Arbeit, Schule, beim Sport oder in unserer Freizeit.

Christina Bogendorfer betreut seit Anfang 2017 das Küchen-Team des JugendHotel Notburgahof um all unseren Gästen den größtmöglichen Energieschub in allen Mahlzeiten zu geben...welcher auch schmeckt!

Wir freuen uns über die bisherige und weitere Zusammenarbeit! :-)

Für weitere Informationen:
das farbenfrohe Küchenartelier
lafafi Wien

 

Saftiger Karotten-Mandel Kuchen

karottenkuchen.jpgZutaten

  • 6 Eier
  • 2 sehr reife Bananen
  • 300g Karotten
  • 1 Apfel, gerieben
  • 250g geriebene Mandeln
  • 90g Dinkelmehl
  • 12 EL Ahornsirup
  • 1 ½ EL Backpulver
  • 1TL Zimt
  • 1TL Vanille oder Vanillezucker
  • 1TL Kardamon (kann auch weggelassen werden)
  • Prise Salz

So wird’s gemacht …

  1. In zwei Schüsseln 6 Eiweiß vom Dotter trennen.
  2. Die Karotten fein reiben, 2 sehr reife Banane mit der Gabel zu Brei zerdrücken. Beides zum Dotter geben, den Ahornsirup sowie den geriebenen Apfel zufügen und mit dem Handmixer durchrühren.
  3. Den Backofen auf 160g Heißluft vorheizen.
  4. Die geriebenen Mandeln, das Dinkelmehl, das Backpulver und den Zimt sowie den Kardamon hinzugeben und erneut gut mixen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und vorsichtig mit einem Kochlöffel unter den Teig heben.
  5. Den Teig in eine dünn eingefettete und bemehlte Gugelhupf Form füllen und im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad für ca. 35 Minuten backen.

Gutes Gelingen!

 

Newsletter

bild-jugendliche.jpg

Erhalten Sie immer die neuesten Informationen und Angebote zum JugendHotel Notburgahof und der Region Zell am See-Kaprun.

Melden Sie sich zu unserem "Notburgahof-News" Newsletter an und erhalten Sie immer die neuesten Informationen.
Hier anmelden.

Wir freuen uns in Kontakt zu bleiben!

Familie Sugimoto-Preihs & das Notburgahof-Team

 

contact_phone